YiGG gehackt

Auf der Frontpage von YiGG, dem deutschen Digg Clon finden sich nur noch Artikel mit dem Titel Datenbank geleert und dem Inhalt:

uhm ja zuviel kaffee, nix backups und so.. damn
~test~
~test~

was mich zu dem Schluss führt, dass YiGG Opfer eines Angriffes geworden ist. Weiß schon jemand mehr?

Hat YiGG kein Backup gefahren wird es bitter!

Update

YiGG hat noch weitere Probleme. Nach einer Weile wurde die Seite mit dem Wartungsbild abgeschalteltet.

Nun hat sich gezeigt, dass ER noch immer da ist ;)

Man kann aber nicht sagen, dass er keinen Humor hat.

Letztes Update

Der Fehler wurde behoben und YiGG läuft wieder. Im Laufe des Tages soll eine technische Stellungsnahme dazu veröffentlicht werden.

Eine Auflösung gibt es im Blogg von YiGG.

Bewertungen für "YiGG gehackt": 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

8 Kommentare

  1. 13. Februar 2007 um 20:01

    Wow, lustiger Cartoon. Aber doch eine peinliche Situation.

  2. 13. Februar 2007 um 20:18

    Der Cartoon ist wirklich recht lustig, allerdings tut mir YiGG auch irgendwo leid – gerade, weil es sich in letzter Zeit als gute Newsquelle auf dem deutschen Sektor herauskristallisiert hat.

    Enrico hat sich zu dem Vorfall bereits geäußert. Backups werden täglich erstellt, so dass maximal die heutigen News weg sind. Außerdem konnte bereits festgestellt werden, dass kein Zugriff auf den Server stattgefunden hat, sondern durch die Unachtsamkeit irgendwo eine Formularprüfung vergessen wurde und damit eine SQL-Injektion ausgeführt werden konnte.

    Bis der Fehler behoben ist, bleibt YiGG erstmal geschlossen.

  3. 13. Februar 2007 um 20:26

    das nächste mal mehr zu dem thema "Web 2.0 Security" informieren, dazu gibts ne menge infos im internet… manchmal wirkt mysql_real_escape_string() auch wunder :) .

  4. 13. Februar 2007 um 22:25

    ;) hehe… das wurde wohl oft gebloggt. bin gespannt, wanns weitergeht.

  5. 13. Februar 2007 um 23:31

    … habs heute Nachmittag bemerkt, als mein Yigg WordPress Plugin mit Zugriff auf die API nur noch Fehlermeldungen brachte & ich es abschalten musste :-(

  6. 14. Februar 2007 um 13:27

    Ich hab es bemerkt, als ich den Feedreader durchgeklickt habe und bei einer YiGG-Nachricht plötzlich "nicht gefunden" oder so ähnlich stand. Von einem Moment auf den anderen. Ich habe quasi direkt den Umschwung mitbekommen…

  7. 30. April 2007 um 14:06

    Zwar nicht gehackt, aber dennoch tot. Einen lustigen Screen gibt es auch diesmal. Hier zu sehen: http://www.grobekelle.de/2007/04/30/yigg-nicht-erreichbar/

  8. 6. Februar 2012 um 14:37

    Immer diese Hacker… tss… BTW: Der Cartoon ist wirklich witzig. LG, H.

Diesen Artikel kommentieren